Statische Kleidung klebt am Körper, was natürlich sehr störend ist. Aber was können wir tun? Es gibt viele Möglichkeiten, statische Kleidung zu vermeiden und ihr entgegenzuwirken. Wir haben für Sie die besten Tipps aus der Welt der Mode in einer Übersicht zusammengestellt. Mit diesen Geräten haben Sie nie wieder mit statischer Aufladung zu kämpfen!

STATISCHE KLEIDUNG VERHINDERN
Hatten Sie schon einmal einen statischen Pullover, Rock oder ein Kleid, das an Ihrem Körper klebte? Glücklicherweise lässt sich dies sehr leicht beheben. Sie können es im Gefrierschrank, mit Haarspray, mit einem Metallkleiderbügel oder einfach mit einer Sicherheitsnadel machen.

Legen Sie Ihre statische Kleidung in den Gefrierschrank
Es mag seltsam klingen, aber legen Sie Ihren statischen Pullover oder Rock in den Gefrierschrank. Die statische Energie nimmt nach einer halben Stunde deutlich ab. Hängen Sie Ihre Kleidung anschließend zum gründlichen Trocknen auf einen Wäscheständer. Diese Methode beseitigt auch schlechte Gerüche wie Schnee in der Sonne.

Haarspray auf statische Strumpfhosen sprühen
Sie können Haarspray auf jede statische Kleidung sprühen, aber Haarspray auf Strumpfhosen hat einen doppelten Effekt. Das Haarspray verringert auch die Wahrscheinlichkeit, dass sich in Ihrer Strumpfhose Leitern bilden. Sie können auch Haarspray verwenden, z. B. für Strickwaren.

Hängen Sie Ihre Kleidung auf einen Metallkleiderbügel
Ein Kleiderbügel aus Metall entlädt Ihre Kleidung. Für ein schnelles Ergebnis hängen Sie Ihre Kleidung im Badezimmer auf, während Sie duschen. Durch die Kombination von Dampf und Metall geht das Entladen schneller, und der Dampf lässt die Wäsche frisch riechen.

Verstecke eine Sicherheitsnadel in deiner Kleidung
Eine eiserne Sicherheitsnadel in der Kleidung verhindert den Aufbau statischer Elektrizität. Verstecken Sie ihn einfach in der Naht Ihrer Kleidung. Diese Methode ist ideal für Strickjacken oder Rollkragenpullis. Diese Kleidungsstücke haben oft einen breiteren Saum.

STATISCHE KLEIDUNG KANN EBENFALLS VERHINDERT WERDEN
Jetzt, wo Ihre Kleidung nicht mehr statisch ist, wollen Sie sie auch so belassen! Für dieses Problem gibt es einfache Lösungen. Waschen Sie Ihre Kleidung mit ein wenig Weichspüler und geben Sie sie nie wieder in den Trockner! Wichtig ist auch, dass Sie Ihre Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgen. Lesen Sie unten, warum.

Waschen Sie statische Kleidung mit Weichspüler
Weichspüler hilft, die Wäsche während des Waschvorgangs zu entladen. Schauen Sie sich die Etiketten Ihrer Kleidung genau an, Sie wollen Ihre Lieblingskleider und -röcke ja nicht ruinieren.

Trocknen Sie Ihre Kleidung auf einem Trockengestell
Das Trocknen von Wäsche im Trockner ist besonders statisch. Trocknen Sie daher Strickwaren immer auf einem Wäscheständer, um eine starke statische Aufladung der Kleidung zu vermeiden.

Halten Sie Ihre Haut geschmeidig
Trockene Haut reibt an der Kleidung und baut statische Elektrizität auf, wenn man sie trägt. Das wollen Sie vermeiden! Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgen und sie geschmeidig halten.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.